Lesen gegen Stress

Lesen reduziert Stress und hilft bei der Entspannung

Das Lesen bekanntlich entspannt und uns ein aufregendes Buch aus dem Alltag in eine völlig neue Welt holen kann, ist wohl jedem bekannt. Dass Lesen den Stresslevel aber auch deutlich senkt, wurde bereits vor einigen Jahren auch wissenschaftlich bestätigt. Der Neuropsychologe Dr. David Lewis und sein Forscherteam haben in ihrem Experiment untersucht, wie stark das Stresslevel mit unterschiedlichen Tätigkeiten sinkt.

 

Stresslevel sinkt um 68 % beim Lesen

Das Team rund um Lewis beschäftigte sich mit verschiedenen Beschäftigungen, wie Musik hören, Kaffee oder Tee trinken, Spazieren gehen und eben auch Lesen. Dabei fanden sie heraus, dass sich das Stresslevel beim Lesen am stärksten reduziert – nämlich um 68 %. Dicht gefolgt vom Musik hören mit 61 %, etwas abgefallen Kaffee & Tee trinken mit 54 % und Spazieren gehen mit 42 %.

 

6 Minuten bis zur Entspannung

Eine interessante Tatsache ist, dass es dabei ganz egal ist, welche Lektüre man konsumiert. Wichtig ist lediglich, dass es sich um eine zusammenhängende Geschichte handelt. Denn nur dann kann man eintauchen und sich fallen lassen. Dabei sollte man sich mindestens 6 Minuten Zeit nehmen. Denn erst nach 6 Minuten fokussiert sich unser Gehirn auf die neue Tätigkeit und wir können uns entspannen.

 

Weitere Studien bestätigen die Ergebnisse

Auch die im Jahr 2016 durchgeführte Studie zum Thema „Entspannungstechniken“, die von der Durham University in England umgesetzt wurde, ergab eine erstaunliche Auswertung. Es wurden rund 18.000 Menschen aus 134 Ländern befragt, was sie am besten entspannt. Auf Platz 1 liegt Lesen gefolgt von der Natur und alleine Zeit verbringen.

 

Fazit

Lesen reduziert nicht nur den Stress, ein gutes Buch schafft es auch, uns in eine ganz andere Welt zu entführen und lässt uns so den Alltag wirklich „vergessen“. Durch die Konzentration auf das Buch sind wir so fokussiert, dass der Stress überhaupt keine Chance mehr hat. Also einfach zwischendurch mal wieder einen Roman lesen und sich entspannen. Die aktuellen Bestseller lassen auch keine Wünsche offen:

  • Ohne ein einziges Wort – von Rosie Walsh
  • Das Paket – von Sebastian Fitzek
  • Die gute Tochter – von Karin Slaughter
  • Die Engelsmühle – von Andreas Gruber
  • Tod in der Kaisergruft – von Beate Maxian

 

Weitere Bestseller für den Sommer gibt es laufend auf der Seite des Hauptverbandes des Österreichischen Buchhandels: http://www.buecher.at/bestsellerliste/

 

Kategorie: Allgemein, Business, Familie und Beruf, Studium