Diese Wörter verraten dich

Stress zeigt sich in unserer Sprache

Einer US-Studie zufolge erkennt man Menschen mit Stress auch an bestimmten Begriffen. Denn sie nehmen bestimmte Worte besonders häufig in den Mund. Dazu zählen folgende drei Wörter:

  • wirklich
  • so
  • sehr

Demnach verwenden gestresste Menschen diese Wörter häufiger als entspannte Personen. Ebenso neigen wir bei Stress dazu, weniger zu sprechen als sonst. Auf diese Ergebnisse kam der Psychologe und Sprachforscher Matthias Mehl, der an der Universität von Arizona 143 Freiwillige untersuchte.

 

Viel Stress – mehr Adverbien

Ebenso wurde in der Studie festgestellt, dass Adverbien (Umstandswörter) besonders oft von gestressten Personen verwendet werden. Die Häufigkeit von Pronomen wie „ihre“ oder „sie“ verringert sich hingegen bei Stress. Das wiederum deutet darauf hin, dass man sich in Stresssituationen eher auf sich selbst konzentriert.

 

Publikation: Matthias R. Mehl, Charles L. Raison, Thaddeus W.W. Pace, Jesusa M. G. Arevalo, Steve W.Cole: Natural language indicators of differential gene regulation in the human immune system. Edited by Shelly L. Gable, University of California, Santa Barbara, CA, and accepted by Editorial Board Member Michael S. Gazzaniga October 3, 2017 (received for review May 3, 2017). http://www.pnas.org/content/114/47/12554.full#abstract-2, Stand 7.12.2017

Kategorie: Allgemein